GIGATRONIK tritt jetzt unter dem Namen AKKA auf. Mehr erfahren ...

1. Platz bei Porsche-Hackathon: Analytics-Team von AKKA Digital gewinnt die „Big Data Challenge“

AKKA Digital, vormals GIGATRONIK, hat bei einem dreitägigen Porsche-Hackathon in Ludwigsburg den 1. Platz belegt. Das vierköpfige Team überzeugte die Jury der „Big Data Challenge“ mit einer Software, die autonome Fahrzeuge in Zukunft noch sicherer machen kann – insbesondere auf nasser und rutschiger Fahrbahn.


Das Team von AKKA Digital, vormals GIGATRONIK, präsentiert der Jury nach drei Tagen intensiver Zusammenarbeit seine Ergebnisse. Von links: Jens Bruno Wittek, Michael Slupina, Alexander Jäger, Patrick Reiser. Quelle: Porsche AG.
Das Team von AKKA Digital, vormals GIGATRONIK, präsentiert der Jury nach drei Tagen intensiver Zusammenarbeit seine Ergebnisse. Von links: Jens Bruno Wittek, Michael Slupina, Alexander Jäger, Patrick Reiser. Quelle: Porsche AG.

Die Porsche AG veranstaltete von 31. Januar bis 2. Februar die erste „Big Data Challenge“ in Ludwigsburg. Mithilfe eines Datenbergs aus 4.500 Porsche-Testtagen sollten die Teilnehmer präzise Vorhersagen über die Beschaffenheit der Fahrbahnoberfläche bei den Testfahrten treffen, ohne die realen Witterungsbedingungen zu kennen. Der Nutzen in der Praxis: Ein autonomes Fahrzeug, das nassen Untergrund verlässlich vorhersagt, kann sein Fahrverhalten rechtzeitig anpassen. Ein wichtiger Sicherheitsaspekt, der insbesondere beim Anfahren oder Bremsen des Fahrzeugs auf rutschiger Fahrbahn einen Unfall verhindern kann. 

Aus 90 Bewerbern wurden sieben Teams zu dem Hackathon eingeladen, darunter Masterstudenten, Porsche-Mitarbeiter und Teams von Partnerunternehmen. AKKA Digital, vormals GIGATRONIK, war mit einem vierköpfigen Analysten-Team aus der Abteilung Analytics & Diagnostics vertreten. Während des dreitägigen Hackathons gelang es den Datenspezialisten von AKKA Digital, den Zustand der Fahrbahn mit einer knapp 94-prozentigen Genauigkeit vorherzusagen. Dieses Resultat wurde durch ein Machine-Learning-Modell erreicht, das die Analytics-Experten eigens in Python entwickelt hatten.

Die Juroren kürten das AKKA-Digital-Team einstimmig zum Sieger des Hackathons. Die Jury bestand aus Thilo Koslowski (Geschäftsführer Porsche Digital), Anja Hendel (Leiterin des Porsche Digital Lab) und Alexander Thamm (Geschäftsführer Alexander Thamm GmbH) sowie weiteren Porsche Geschäftsbereichs- und Abteilungsleitern.

Peter Mehrle, Geschäftsführer von AKKA Digital, freut sich über den Erfolg: „Die Leistung des Hackathon-Teams zeigt einmal mehr, welche herausragende Expertise unsere Entwickler im Bereich Analytics besitzen. Hohe Qualifizierung, gegenseitige Unterstützung und die gebündelte Erfahrung aus vergangenen Analyseprojekten im Automotive-Sektor sind die ausschlaggebenden Erfolgsfaktoren.“

Kristin Roth
Unternehmenskommunikation

kristin.roth@no-spam-pleasegigatronik.com